Goodbye Asia

Für mich geht heute diese Reise zu Ende.

Das ist eine Entscheidung, die ich mir nicht leicht gemacht habe, aber über die ich froh bin, sie getroffen zu haben.

Ich hab auf dieser Reise – sei sie nun kürzer als erwartet – einiges gelernt, auch über mich. Es gibt zum Beispiel Menschen, die rauchen, welche, die Alkohol trinken, viel Arbeiten, wenig Arbeiten, reisen und reisen und reisen, und dann gibt es welche, die merken, dass zwar ihr Leben und ihr Zuhause ziemlich prima ohne sie auskommen – aber sie nicht ohne ihr Leben und ihr Zuhause und ihre Freunde. Ich gehöre zu der letzteren Art von Menschen. Und das ist auch gut so. Auch komme ich mit der drückenden Hitze nicht immer so supergut aus.

Trotzdem, ich bin ziemlich überwältigt von all den Dingen, die ich gesehen habe, den vielen Eindrücken die ich sammeln konnte und ich weiß, dies wird nicht meine letzte Reise gewesen sein. Und ich freue mich schon auf die Nächste.

Auch habe ich Myanmar sehr in mein Herz geschlossen. Vor allem die Menschen dort. Ich hoffe, mir ein bisschen von dem Umgang den man da pflegt mit nach Hause nehmen zu können.
Ich habe auch gelernt, dass man von einer Stunde am Stück lächeln Muskelkater bekommen kann. Wahrscheinlich geht das weg, wenn man es nur oft genug übt. Außerdem bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass wir Sylvester abschaffen und dafür das Wasserfestival für Mitte Juli importieren sollten. Das macht viel mehr Spaß!

Erstaunlich wenige Dinge sind in Norfolk gelandet (An all jene unter euch, die nicht wissen was das bedeutet: Ihr lest definitiv zu wenig gute Bücher! Nachzuschlagen in „Alles was wir geben mussten“ von Kazuo Ishiguro – und nein, den Film zu sehen zählt nicht…) : lediglich meine Sonnenbrille, die Powerbank und das Kindle-Ladekabel. Könnte schlimmer sein. Ich nehme definitiv mehr mit als ich verloren habe.

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich fürs Lesen, Kommentieren und Liken. Ich habe mich stets sehr über Feedback gefreut :)
Auch wenn jetzt hier nun etwas Stille einkehren wird, hoffe ich bald von neuen Abenteuern berichten zu können und vielleicht seid ihr ja wieder mit dabei.

~ Jule ~

3 Gedanken zu „Goodbye Asia

  1. Hey ihr
    Guten Heimflug jule und vielen dank für die berichte. Micha dir noch viel Spaß alleine auf deiner weiteren Reise ich hoffe du triffst noch spannende Leute und Regionen. Wir freuen uns in Zukunft von dir Berichte lesen zu können. Bis dahin halt die Ohren steif. Beste grüße Katja Mick und deine Keule :)

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Jule, Respekt, dass Du diese Entscheidung für dich getroffen hast. Die vielen Dinge, die Du in diesen Wochen sehen und erleben durftest, kann dir keiner nehmen und sie werden dich in deinem Leben begleiten. Gut, dass die Reise auch zu einem Stück Selbstfindung beigetragen hat. Es gibt noch so viele tolle Länder zu entdecken. Und ist es nicht schön, zu wissen, wo sein Zuhause ist und wie wichtig einem so mancher Mensch ist? Deine Katzen werden sich unbändig darüber freuen, dass ihr Dosenöffner zurückkehrt :-) Gute Heimreise! Ja, deine spannenden Berichte werde ich natürlich vermissen…

    Liken

    • Liebe Elke,
      Ja du hast vollkommen recht und ich freue mich auf alle Länder die noch kommen werden :) Dann gibt es auch neue Berichte!
      Ich bin auch froh, die ganzen Eindrücke jetzt erstmal verdauen zu können und ein bisschen zuhause zu genießen.
      Die Katzen freuen sich übrigens tatsächlich, sie konnten es gar nicht glauben als ich durch die Tür kam ;)

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s